AdobeStock_83661912_2

Rezepte zum Nachkochen

(R)EASY PEASY – Rezepte rasch & raffiniert zubereitet, so wie es Tradition war. Für die Rezepte habe ich vorrangig Lebensmittel verwendet, die bei uns wachsen und bei uns produziert werden.

Risi-Pisi

Risi-Pisi schmeckt immer!
(Zutaten für 1 Person)

1 Schalotte und 1 Knoblauchzehe schälen und klein würfeln. Etwas Rapsöl in einem Topf erhitzen, Schalotte, Knoblauch und 60 g Reis darin unter Rühren anschwitzen. Rund 120 ml Gemüsesuppe aufgießen, aufkochen, zudecken und bei schwacher Hitze ca. 25 Minuten dünsten. 80 g Erbsen untermischen und noch 5 Minuten dünsten lassen. Eventuell Gemüsesuppe nachgießen. Fein gehackte Petersilie und geriebenen Parmesan einstreuen.
Dazu passt Blattsalat oder Roter Rübensalat!

Hülsenfrüchte - Proteine für Deine Gesundheit

Gemüse hat Tradition! Nun wird diese Tradition wieder gelebt.
Gemüse ist der Star auf unserem Teller und Fleisch eine wertvolle Beilage!

Aus der Käferbohne kann man viele wunderbare Gerichte zaubern. Wenn Du sie mit
Getreide, Ei oder Milch kombinierst, versorgst Du Deinen Körper mit hochwertigem Eiweiß, wichtigen Mineralstoffen, Vitaminen und sekundären Pflanzenstoffen.

Käferbohnenlaibchen

Trendige Käferbohnenlaibchen!
(Zutaten für 1 Portion)

100 g gekochte Käferbohnen mittelfein zerstampfen. 40 g Schafskäse und Jungzwiebel klein würfelig schneiden. Mit den Bohnen und 1 EL Reismehl vermischen. Masse mit Salz, Pfeffer, Kümmel und fein gehackter Petersilie abschmecken. Hände mit kaltem Wasser etwas feucht machen, Laibchen formen und mit etwas Semmelbröseln bestreuen. Öl in einer Pfanne erhitzen und bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten braten.

bigstock-Health-4490312 (2)

Dip für Deine Käferbohnenlaibchen!
(Zutaten für 1 Portion)

1 EL Sauerrahm mit etwas geriebenem Kren,
1 TL Honig, Pfeffer und Salz abschmecken.

Hurtiger Käferbohnenaufstrich!
(Zutaten für 2 Portionen)

100 g gekochte Bohnen im Sieb
abtropfen lassen und gründlich mit Wasser spülen. Käferbohnen mit etwas Wasser und Kürbiskernöl mixen.

Gehackte Kürbiskerne unterrühren und mit Salz, Pfeffer, Bohnenkraut abschmecken.